Bluetooth Kopfhörer aus China [Erfahrungen][Test]

Dieses Thema im Forum "Andere China Produkte" wurde erstellt von muhamed, 24. Juni 2019.

  1. dierose
    Offline

    dierose Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    882
    Danke:
    1,548
    Handy:
    Redmi Note 7
    Chuwi Hi 8 Tablet
    Teclast T10 Tablet
    Das steht mit Sicherheit jetzt schon fest. Die anderen hatte ich nur für Serien genutzt, aber nicht für Musik.

    Für Musik bin ich nach wie vor mit den QCY-T2C top zufrieden. Auch der Xiaomi Mini klingt für mich sehr gut.

    :hehehe::hehehe: @Skyfire praktisch zeitgleich
     
    steffsb und Skyfire sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  2. steffsb
    Offline

    steffsb Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    2,397
    Danke:
    3,479
    Handy:
    wechselnd :-)
    Gerade ca 1,5 Stunden Musik mit den Onyx Ace konsumiert... Macht echt Spaß mit den Dingern!
     
    HabiXX sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  3. mblaster4711
    Offline

    mblaster4711 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2014
    Beiträge:
    420
    Danke:
    1,283
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi A3 6/64GB
    iPad Pro 11
    Ich habe jetzt seit einer Weile die Xiaomi Air 2 SE (€28 bei Geekbuying), endlich eine stabile BT-Verbindung zum Xiaomi Mi A3.
    Aber der Klang ist sehr höhenbetont, daher sind die Teile erst mit aktiviertem EQ (& Bassverstärkung) in Spotify nutzbar.
    Nächste Woche gibt's die Airpods Pro, die sind zwar mit Pömpel, aber haben eine Belüftung für den Druckausgleich und eine Transparentmodus. Bin sehr gespannt, ob ich die Teile tragen kann.
     
    steffsb und ColonelZap sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  4. dierose
    Offline

    dierose Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    882
    Danke:
    1,548
    Handy:
    Redmi Note 7
    Chuwi Hi 8 Tablet
    Teclast T10 Tablet
    So, die Tronsmart haben leider 1 Woche gedauert.

    Klanglich gut. Ich würde sagen nicht so laut und basslastig wie die QCY, weil sie ja aufgrund ihrer Bauform nicht so tief und fest sitzen. Dafür sind sie für mich bequemer zu tragen - vor allem passen sie optimal unter dem Motorrad-Helm. :happy:

    Und wirklich guter Klang beim Telefonieren. Dagegen waren die alten Schrott.
     
    Andycat, steffsb und ColonelZap sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  5. mblaster4711
    Offline

    mblaster4711 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2014
    Beiträge:
    420
    Danke:
    1,283
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi A3 6/64GB
    iPad Pro 11
    Die Airpods Pro, wirklich tolle Teile. Aber leider funktionieren sie nicht komplett mit Android zusammen, keine Play/Pause/Prev/Next Steuerung und die maximale Lautstärke ist auch ein Witz. Auch gibt es nur die Auswahl ANC ON oder Transparent Modus, die dritte Möglichkeit ANC OFF fehlt bei Android auch.

    Mit dem iPhone oder iPad zusammen sind die Teile wirklich super. Zuerst einmal das Tragegefühl.ist sehr angenehm, ganz besonders, wenn man wie ich die anderen In Ears mit Pömpel nicht mag, da diese den Gehörgang komplett abdichten und dadurch z.B. Chips/Kekse essen sich anhört als ob man eine Müllpresse im Kopf hätte (kennt ihr das?). Auf jeden Fall trifft das nicht auf die Airpods Pro zu, es fühlt sich an wie mit den normalen Airpods (bzw deren Clones).
    Das ANC ist wirklich sehr gut, selbst wenn man keine Musik gerade hört, wird der TV in Zimmerlautstärke komplett weg gefiltert.
    Vom Klang sind Sie sehr ausgewogen, egal welche Musikrichtung, man bekommt alles gut mit, auch die leisen Töne im Hintergrund. Bass? Jede Menge, aber nicht so albern übertrieben wie bei den ganzen Beats Kopfhörer.
    Mit €200 sind die Teile wirklich teuer und wenn man bedenkt, dass sie nach ca 3 Jahren Elektroschrott sind, erst recht. Dann funktionieren sie auch noch nur mit iPhone oder iPad richtig zusammen, welche auch nicht wirklich günstig sind (ausser evtl. das iPhone SE).
    Wer mit anderen In Ears TWS mit Pömpel zurecht kommt und beim Zuspielgerät bei Android bleibt, für den sind die Airpods Pro absolut überflüssig.
     
    queen-shit, steffsb und Andycat sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  6. queen-shit
    Offline

    queen-shit Sonnenkind

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    732
    Danke:
    553
    Geschlecht:
    weiblich
    Handy:
    Motorola Moto Z4
    Ich stehe total auf die Soundcore Liberty Pro 2 von Anker! Der Klang haut einem schlichtweg die Grütze aus den Ohren - ganz große Bühne! Ich habe schon einige InEar ausprobiert und auch noch diverse unterschiedliche hier rumliegen, aber ich nutze seitdem ich sie habe nur noch die Liberty Pro 2. Anfangs war ich echt skeptisch, weil die so klobig sind, aber die passen seltsamerweise sehr gut in meine Kleinmädchenohren! Sie sitzen selbst beim Sport ohne Ohrhaken bombenfest.

    Ich habe mal zusammen mit meinem Neffen, einem Apple-Jünger hoch 10, einen direkten Vergleich zwischen Airpods 2 Pro und den Liberty Pro 2 gemacht. Wir waren beide der Meinung, dass die sich vom Klangbild her nicht viel nehmen.


    Ich finde beide Aussagen sehr zutreffend (und lache mich zugegebenermaßen immer noch kaputt wg. der ersten). Auch wenn ich die Pömpel-Dinger eher mehr als weniger mag...
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2020 um 21:48 Uhr
    kakadu2000, HabiXX und mblaster4711 sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.