Wohin mit brennendem Akku?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Informationen/Fragen" wurde erstellt von Smuji, 20. April 2020.

  1. Smuji
    Offline

    Smuji Active Member

    Registriert seit:
    1. September 2013
    Beiträge:
    487
    Danke:
    200
    Handy:
    Omnia 7
    Hallo, ich habe bei meinem alten Handy den akku ausgebaut. Als ich diesen raus gehebelt habe, habe ich ein Messer genommen und scheinbar ihn aufgeschnitten. Es hat aufeinmal angefangen zu qualmen und zischen und ne kleine flamme kam.... Als ich das Messer wieder rausgezogen habe, hat er aufgehört. Nur sobald ich ihn biegen oder fester berühre, fängt es wieder an.

    Was mache ich nun damit? In die Mülltonne geht nicht, mit bisschen pech brennt alles ab. Und nun?
     
  2. mblaster4711
    Offline

    mblaster4711 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2014
    Beiträge:
    490
    Danke:
    1,672
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    iPhone 12 mini
    iPad Pro 11 (2020)
    Als Brandsschutz Maßnahme:
    Alten Kochtopf, zu Hälfte mit Sand füllen, Akku rein, mit Sand auffüllen, Deckel drauf.
    Das ganze im freien zur Seite stellen, bis der Akku leer ist.

    Ganz toll wäre ein Verbraucher am Akku, der diesen entlädt.

    dort gehört kein Akku, Batterie oder andere Elektroschrott rein.
    Das hat einen Kurzschluss erzeugt, der wiederum für die Rauchzeichen verantwortlich ist.
    Darum kein spitzen und scharfen Gegenständen beim handtieren von Akkus nutzen. Ein Akku ist auch empfindlich gegenüber verbiegen, das führt auch zu Kurzschlüssen.
     
  3. Smuji
    Offline

    Smuji Active Member

    Registriert seit:
    1. September 2013
    Beiträge:
    487
    Danke:
    200
    Handy:
    Omnia 7
    ich meine nicht die private mülltonne, sondern diese Akkubehälter im Baumarkt. Habe nur keine Lust dass ich den Baumarkt abfackel.

    Der akku ist ruhig, seit gestern. liegt draußen im hof auf den steinen. Ich glaube, wenn ich ihn wieder kicke, fängt er wieder an. vermutlich berühren sich irgendwelche teile, deren isolierung ich durch das messer zerstört habe.

    nur was mache ich jetzt mit dem teil ? wenn ich ihn in den sand-topf lege, passiert ja nichts. soll ich ihn mit sandtopf beim entsorger abgeben ? xD

    kann das teil auch explodieren? denn dann würde ich es jetzt paar mal knicken und kontrolliert abbbrennen lassen. wie lange brennen die teile denn ?
     
  4. JensK
    Offline

    JensK Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. September 2012
    Beiträge:
    768
    Danke:
    2,331
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    MI 11
    Ich hatte mal einen Apple Akku, der sich im iPhone einer Freundin aufgebläht hatte. Nach dem Ausbau (zum Glück ohne Qualm oder ähnliches) habe ich ihn in ein Kiesbett geschmissen und solange mit einem Eispickel malträtiert, bis er eben in Dampf, Flammen und Qualm aufgegangen ist. Irgendwann nach 10 min. war Ruhe und habe ihn im Sondermüll auf dem Wertstoffhof entsorgt (gab nur Stress, weil die "schönen" Steine im Kiesbett versaut waren ;) )
     
  5. olli23
    Offline

    olli23 Member

    Registriert seit:
    5. März 2015
    Beiträge:
    46
    Danke:
    41
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    DG700
    Einen defekten Modellbauakku habe ich mal kontrolliert im Sandkasten abbrennen lassen, ist meiner Meinung das Sicherste. Lipo Akkus gehören auch nicht bin die Akkubox, dafür gibt es extra Sammelbehälter.
     
  6. Franz55
    Offline

    Franz55 New Member

    Registriert seit:
    9. August 2021
    Beiträge:
    1
    Danke:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Samsung XYZ
    Ich finde es sehr gut, dass Ihr so verantwortungsvoll mit Akkus umgeht. Ich stelle mir grade vor, wie dort jemand mit Eispickel auf einen Akku einsticht. Die mit dem weißen Kittel sind schon auf dem Weg.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. August 2021