[Review] Hubsan X4 H107L Quadcopter [Test]

Dieses Thema im Forum "Quadcopter" wurde erstellt von Nerdy Testing, 23. April 2016.

  1. Nerdy Testing
    Offline

    Nerdy Testing New Member

    Registriert seit:
    16. April 2016
    Beiträge:
    9
    Danke:
    1
    Handy:
    Viele
    Pros
    • [+] Installation [+] Bedienung [+] Display [+] Akku [+] Steuerung [+] Geschwindigkeit [+] Verarbeitung [+] Gewicht [+] geringe Größe [+] Beleuchtung [+] Preis
    Cons
    • [-] kein On/Off-Schalter für Akku [-] Akku-Kabel schwebt in der Luft / Kein Schutz [-] keine Kamera oder Anbringungsmöglichkeit

    Der Hubsan X4 H107L hat wahnsinnige Power! Sie fliegt verdammt schnell, die reine Flugzeit ist mit fast 10 Minuten ansehnlich. Nach anfänglicher Eingewöhnungsphase lässt sich die Drohne auch sehr gut steuern bzw. fliegen. Aber bitte auf einer großen und freien Fläche. Innenräume oder selbst Gärten sind für erste Testflüge in Ordnung, wer aber den vollen Spaß genießen möchte braucht viel Freiraum. Aufgrund der leichten Bauweise ist das Produkt recht zerbrechlich. Echte Bruchpiloten – wie ich – werden an der Drohne NICHT allzu lange haben. Kleinere Abstürze verkraftet der Quadrocopter aber problemlos. Für knapp 50€ bekommt man ein sehr gutes, kleines Einsteigerpaket, welches Lust auf mehr macht. Die gute Verarbeitung rundet das Angebot perfekt ab. 4 AAA Batterien für die Fernbedienung mitbestellen!

    Hier geht es zum vollständigen Testbericht: http://nerdytesting.de/hubsan-x4-h107l-im-test/

    Hier zum Video:
     
  2. duffy-31
    Offline

    duffy-31 Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    2,268
    Danke:
    641
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Oneplus One 64GB Sandstone Black
    Akku Kabel schwebt in der Luft ? Sollten die Chinesen die Gravitation ausgehebelt haben ?
    Bei einem geschätzten Gewicht (mit Akku) von ~50 Gramm bemängelst du das man keine Kamera anbringen kann ? Es gibt ihn als Kamera und sogar als FPV Version, also falsche Version gekauft.
    Das kalibrieren der Flugsteuerung würde das Flugverhalten evtl. positiv beeinflussen.
    Die geringe Masse ist eigentlich bei Abstürzen ein Vorteil, es sei denn man fliegt High Speed gegen die Wand, dagegen hilft das in Fachkreisen gern genutzte "Freie Feld".
    In deinem Video auch nicht zu erkennen, ist der Arm abgebrochen oder an der dafür vorgesehenen Stelle aus dem Gehäuse gesprungen ?