Filmtalk - Tipps, Warnungen, Fragen usw

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Ska, 9. Januar 2017.

  1. Kaulquapp
    Offline

    Kaulquapp ehemals Zelda1980

    Registriert seit:
    4. August 2014
    Beiträge:
    587
    Danke:
    970
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Note 7 4/64
    The Suicide Squad 2021



    Handlung:

    Die Regierung schickt die gefährlichsten Superschurken der Welt auf die abgelegene und von feindlichen Truppen besetzte Insel Corto Maltese. Bewaffnet mit High-Tech-Waffen ziehen die rehabilitierten Verbrecher auf einer selbstmörderischen Suchmission durch den gefährlichen Dschungel. Einzig Colonel Rick Flag ist dazu abgestellt, dafür zu sorgen, dass die schurkische Trupppe nicht komplett außer Kontrolle gerät.

    , sehr brutal und sehr witzig. Vor allen das 1/3 des Films
     
    lernfabrik, Dahmer und ColonelZap sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  2. Dahmer
    Offline

    Dahmer Persona non Greta

    Registriert seit:
    4. November 2009
    Beiträge:
    3,668
    Danke:
    2,470
    Handy:
    Siemens C45
    Shang Chi

    der aktuellste marvel film,
    ich fand den eher mittelmässig und konnte auch keine maßgeblichen spitzen (lustig,derbe,usw.) für mich entdecken,der film ist an mir quasi spurlos vorbei gezogen
     
    lernfabrik und ColonelZap sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  3. ender24
    Offline

    ender24 Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2014
    Beiträge:
    168
    Danke:
    1,732
    Geschlecht:
    weiblich
    Handy:
    Samsung Galaxy S9+ purple
    hab mir gestern marvels Eternals im Kino reingezogen...
    witzig, ist ein bisschen wie Dune..
    beides sind keine wirklichen Action Filme, das label passt nicht, klar da ist action drin, aber verglichen mit den normalen KAWUMM blockbustern, ist die Action pimaldaumen unter ähh 5%?
    wobei, woke's werden eternals vermutlich verehren, so nen diversen cast , kann ich mich nicht erinnern, wann ich das gesehen hab. gefühlt war jede Hautfarbe vertreten, die weißen männlichen "Helden" hatten wenig zu tun, und sogar eine stumme mit gebärdensprache war dabei, und es wurde ich glaub, viel indisch gesprochen.
    alles nice, aber nichts was ich hätte haben müssen, ich wäre auch weiterhin happy mit full white cast gewesen aber ich bin ja auch weder erleuchtet, noch weiß, insofern kann ich gewissenlos in meiner Popkultur und kulturellen Aneignung sein, und muffins und cupcakes backen, und muss nicht wissen, wie frühlingsrollen gemacht werden.

    bei shang Shi wars schön, mein Kindheitsidol Tony Leung auf der großen Leinwand zu sehen, und ein paar der ABC (american born chinese) comedian Elemente , da konnte ich als German, half born chinese , sogar mitkichern (vor allem die häuslichen Situationen von Shang Shi mit seiner "we are best buddies, no romance" Akwafina Freundin).
    ansonsten, nichts was mich umhaut, klar ist trotzdem, man sieht natürlich immer an der Ausstattung, das marvel /Disney's schatztruhen dahinter stecken, aber ganz ehrlich, von den Schauspielern, bis zu der Mythologie, ist nichts, was China nicht mittlerweile besser in deren eigenen Serien produzieren kann, wenn ich mich als overseas Chinese nach sowas sehne, gucke ich besser das zeug direkt von der Quelle.

    apropos china, any sci fi fans hier, die die angeblich vor ein paar Jahren so hochgelobte Trisolaris Roman Trilogie Serie kennen?
    https://bleedingcool.com/tv/the-three-body-problem-tencent-releases-first-tv-series-adapt-trailer/
    Tencent gegen Netflix !!
    (hmm, wollte das damals nicht amazon für ne Milliarde verfilmen?? artikel aus pre covid Zeit 2018 https://www.zeit.de/kultur/literatu...ische-literatur-mo-yan-yu-hua/komplettansicht
    dass dieser Käfig schon halb zerschossen ist, zeigt eine gefühlt-nur-ein-paar-Stunden-alte Nachricht von Ende März: Amazon plant offenbar, für eine Milliarde US-Dollar die Rechte für die Trisolaris-Serie des chinesischen SF-Autoren Liu Cixin zu erwerben, um daraus eine Nachfolgeserie zu Game of Thrones zu machen)

    Verfilmung aus USA UND CHINA is on the way... das NENN ich Krieg der Kulturen! nicht irgendwelche mit hardware blutig gewonnene kriege. Es geht um die Köpfe und die herzen der Jugend. was Japan vor 3 Jahrzehnten geschafft hat, nämlich in den weltkriegen davor sich durch halb Asien zu morden, um dann dennoch deren Popkultur um Anime und Sailormoon und J-pop boy and girls bands superpopulär in allen asiatischen Staaten zu machen? das nenn ich den Endsieg.

    also Bond, craig is retired, und er nächste 007 wird ähh schwarz, männlich/weiblich/div/gay/trans? gibts da nicht wettbüros für sowas?
    ich bin für idris elba! swooons!

    bond war ok, hat mich auch nicht umgehauen.
    aber, das Jahr ist noch nicht rum, ich hab noch nicht 12 Filme unterm Gürtel! chakaaaaaa!
    spiderman no way home, matrix 4, House of Gucci und Kingsmen beginnings ist noch in the line up!

    Top Gun 2 wurde auf nächstes Jahr geschachert, le sigh!
     
    Andycat sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  4. lernfabrik
    Offline

    lernfabrik Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. April 2015
    Beiträge:
    896
    Danke:
    5,849
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Cube Talk 9X, Xiaomi Redmi Note 4, Huawei P30 pro
    Habe die letzten Tage 2 südkoreanische Filme auf Amazon Prime geschaut, welche einen bleibenden Eindruck hinterließen.

    The Great Battle (2018)

    Wertung 7,5/10

    Inhalt:
    Im Jahre 645 nach Christus fällt die Armee des chinesischen Kaisers in Goguryeo ein und erobert eine Stadt nach der anderen. Die Festung Ansi fällt jedoch nicht. Mit nur 5.000 Mann widersetzt sich dort General Yang dem weit überlegenen Heer.

    Meinung:
    Die Beschreibung auf Amazon finde ich sehr passend: Herr der Ringe trifft 300.


    Train to Busan (2016)

    Wertung: 8/10

    Inhalt:
    Der Workaholic Seok-woo will seiner entfremdeten Tochter Su-An wieder näherkommen und unternimmt deshalb mit ihr eine Bahnreise zu seiner Ex-Frau von Seoul nach Busan. Doch dann tauchen dort plötzlich Zombies auf, die auf der Suche nach Frischfleisch sind. Die Fahrgäste können aus dem Hochgeschwindigkeitszug nicht entkommen und so beginnt für Seok-Woo und die anderen bald ein blutiger Kampf um Leben und Tod.

    Meinung:
    Der Film bietet ein Blick in die Abgründe des menschlichen Verhaltens.
    Kein Actionfilm im klassischen Sinn, aber spannend.
     
    Andycat, ender24 und ColonelZap sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  5. HansWirth
    Offline

    HansWirth Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. November 2015
    Beiträge:
    79
    Danke:
    683
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi Mix 2s
    Da ich normalerweise nur am Wochenende und dann auch nur nach dem Schlafengehen meiner Kinder zum Filmschauen komme, gebe ich mir meistens nur leichte Kost. Auf Benotungen verzichte ich jetzt, weil das sowieso alles immer sehr subjektiv ist. Zuletzt angesehen:

    Logan Lucky
    Ein weiterer Film von Steven Soderbergh, in dem eine große Menge Geld geraubt wird. Diesmal nur nicht edel aus Casinos, sondern eher prollig von einer Rennstrecke. Gute Unterhaltung mit Daniel Craig, Adam Driver und Channing Tatum. Soderbergh kanns noch, die drei Hauptdarsteller auch und Craig als Vollprolet ist sowieso großartig.

    Guns Akimbo
    Herrlich abgedrehte Action mit Daniel Radcliffe als abgehalftertem Programmierer, der dank seiner Online-Trollerei Teil einer Online Reality Show wird, bei der sich Leute gegenseitig jagen und töten - Besonderheit: Radcliffes Charakter werden an jede Hand Pistolen geschraubt, die bekommt er nicht mehr los. Wer wilde Action, ungewöhnliche Kamerafahrten und Einstellungen sowie wilde Ballereien mag, wird hier sicher abgeholt.

    Boss Level
    Frank Grillo (der Typ, der bei den Captain America Filmen und Avengers Endgame den Anführer des Strike Teams gespielt hat, das bei S.H.I.E.L.D. eigentlich eine getarnte Hydra-Einheit war), steckt in einer Zeitschleife und wird Tag um Tag aufs neue gekillt. Mit der Zeit überlebt er zwar länger und länger, aber er muss herausfinden, was hinter der ganzen Sache steckt. Grillo ist zwar leider ein etwas blasser Hauptdarsteller, aber dennoch hat der Film irgendwie Spaß gemacht - man darf sein Hirn nur nicht zu sehr einschalten dabei.

    Red Notice
    Netflix hat wieder einmal die Geldbörse aufgemacht und mit Gal Gadot, Dwayne Johnson und Ryan Reynolds einen teuren Actionfilm produzieren lassen. Anscheinend hat man bei Story und Logik aber leider etwas gespart. Die Darsteller scheinen durchaus bei Laune zu sein, aber die Handlung hat doch so manches größere Loch, das selbst bei einfacher Berieselung doch auffällt. Unterhalten kann man sich vom Film trotzdem lassen, auch hier geht es um Diebstahl. Reynolds und Gadot rittern bei der Jagd nach den Eiern der Kleopatra darum, wer der/die bessere Dieb/in ist, Johnson wird hereingelegt und will sich mit Hilfe von Reynolds reinwaschen. Kurz vor Ende dann noch ein erwartbarer Plot-Twist und am Schluss Andeutungen auf eine mögliche Fortsetzung, die aber eventuell nie kommt - Netflix halt.
     
    lernfabrik sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  6. lernfabrik
    Offline

    lernfabrik Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. April 2015
    Beiträge:
    896
    Danke:
    5,849
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Cube Talk 9X, Xiaomi Redmi Note 4, Huawei P30 pro
    Boss Level und Guns Akimbo sind bei mir auf der Watchlist. Muss ich jetzt wohl doch mal schauen.
     
    HansWirth sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  7. HansWirth
    Offline

    HansWirth Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. November 2015
    Beiträge:
    79
    Danke:
    683
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi Mix 2s
    Also wenn es einfach nur um Unterhaltung und nicht um Anspruch geht, kann man mit denen nicht viel falsch machen.
     
    lernfabrik sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.